The Duck Face

The Duck Face II How I met my outfit

(EN/DE)

The notorious duck face. I wonder who did the duck face first and why so many many girls started to copy it. In theory I understand why people do the duck face – you get bigger lips and eyes. Of course, I also did it in front of the mirror. And I thinks that’s exactly where it came from – it’s one of our „mirror-looks“.

That’s how girls are – our „mirror looks“ mostly are kind of strange. I, for example, like to push my nose down to make her look smaller. Others like to purse their lips or raise their eyebrows. I guess the inventor of the duck face just looked like that when she took a look at herself in the mirror. There are thousands of „mirror looks“ and I already saw the most different ones. Everyone has it’s own individual „mirror look“. It doesn’t make sense at all, because probably we never look like that when we’re not looking at ourselves in the mirror. But things don’t need to make sense as long as we find ourselves beautiful.

You can have a look at my „mirror look“ later on instagram. Why don’t you show me yours with the #mirrorlook and @howimetmyoutfit !?

When I saw the duck balloon I needed to buy it. I’m not a child anymore, but often my inner child wants to be set free. But honestly, how cool is the duck ballon!? After the shooting I strapped it at one of my chairs and every time I see it now I have to smile. The duck comes with the cutest duck face I’ve ever seen.

And while I’m setting my inner child free, my outfit comes in the same mood. I generally love patterned leggings and flower prints – so this one with floral pattern is quite perfect for me. The sweater is neon-colored and because of the casual fashion it’s very comfy. The long grey denim blouse perfectly fits the leggings’ grey color. To make the look a little more load and trendy I bought the pink heart shaped clutch. It’s so trashy that it’s cool again. I think the clutch would also perfectly fit a light denim look. When it comes to the shoes, what could fit better than chucks. That’s right. Nothing. So I finally bought some new black chucks. From now on it will take a year until they look as cool as they should. It is well knows that chucks belong to the few things that need to be a little dirty and used to look cool. But my last pair of black chucks are beyond the point at which they look great for at least 1,5 years, I guess, and need to be junked. But I don’t have the heart to do that. Maybe I will do so, when my new ones got a little dirty.

How do you like the duck face? Don’t forget to post your „mirror looks“ with the #mirrorlook and @howimetmyoutfit ! I can’t wait to see your looks!

So, if you like my blog feel free to like, share and follow.

 Shopping Facts

leggings – Blonde&Blonde via Bank (about 19 €)
blouse – Only via Only (about 30 €)
sweater – Zara via Zara (about 30 €)
shoes – Converse via Zalando (about 70 €)
clutch – Asos via Asos (about 21 €)
makeup idea – pinterest
____________________________________
Total: about 170 €

DE

 

Das berühmt-berüchtigte „Duck Face”. Wer hat eigentlich damit angefangen und wie hat es so viele Nachahmer gefunden? Theoretisch verstehe ich den Sinn dahinter – das „Duck Face” zaubert volle Lippen & große Augen. Ich kann mich auch nicht davon frei sprechen, das „Duck Face” nicht auch schon mal vorm Spiegel gemacht zu haben. Aber genau daher kommt es wahrscheinlich – es ist einer unserer “Spiegelblicke”.

So sind wir Mädels nunmal – unsere “Spiegelblicke” sind meistens ein bisschen schräg. Ich ziehe z.B. gerne meine Nase nach unten, weil sie dann ein bisschen schmaler aussieht. Andere machen einen Kussmund, damit die Wangenknochen ein wenig hervortreten und wieder andere ziehen die Augenbrauen nach oben, damit die Augen größer wirken. Und die Erfinderin des “Duck Face” hat wahrscheinlich immer genau so in den Spiegel geschaut. Es gibt unzählige “Spiegelblicke” und ich habe schon die unterschiedlichsten bei meinen Freundinnen gesehen. Jeder hat da seinen ganz individuellen “Spiegelblick”. Sinn macht das eigentlich nicht, da wir wahrscheinlich niemals genau so schauen, wenn wir gerade nicht vorm Spiegel stehen. Aber es muss ja auch nicht immer alles Sinn ergeben – Hauptsache wir fühlen uns schön.

Meinen Spiegelblick könnt ihr euch später auf Instagram anschauen. Postet doch auch mal eure Spiegelblicke mit #spiegelblick und @howimetmyoutfit .

Als ich den Enten-Luftballon im Schaufenster gesehen haben, musste ich ihn unbedingt haben. Ich bin zwar nicht mehr zehn, aber oftmals kommt doch noch das Kind in mir hervor. Aber mal ehrlich, wie cool ist der Entenballon auch bitte!? Nach dem Shooting habe ich ihn übrigens an einen meiner Stühle gebunden und immer wenn ich ihn jetzt sehe, muss ich lachen. Sie hat einfach das süßeste “Duck Face”, das ich jemals gesehen habe.

Und wenn ich gerade schonmal dabei bin mein inneres Kind frei zu lassen – dann auch beim Outfit. Generell liebe ich Leggings mit Mustern und da ich zur Zeit voll auf Blumenprints stehe, ist diese Leggings wie für mich gemacht. Der Pulli ist neonpink und durch seinen weiten Poncho-Schnitt super bequem und lässig. Das graue, lange Jeanshemd passt sehr gut zum verwaschenen Grau der Leggings und rundet den “lässigen” Look perfekt ab. Damit das Outfit ein wenig poppiger wirkt, habe ich die knallpinke Clutch im Herzform dazu bestellt – sie ist so kitschig, dass ich sie schon wieder cool finde. Ich kann sie mir auch super zu einem hellen Jeanslook vorstellen. Und was könnte besser zu einem lässigen, gemütlichen Look passen, als Chucks? Genau. Nichts. Deshalb habe ich mir endlich mal wieder neue, schwarze Chucks bestellt. In einem Jahr sind sie dann soweit und sehen richtig cool aus. Chucks gehören ja bekanntermaßen zu den wenigen Dingen, die ein bisschen dreckig und kaputt sein müssen, damit man sie so richtig toll findet. Meine letzten schwarzen Chucks sind allerdings schon mindestens seit 1,5 Jahren über diesen Punkt hinaus und gehören eigentlich entsorgt. Aber ich bringe es nicht übers Herz. Vielleicht schaffe ich es, sobald ich meine neuen Chucks ein bisschen eingetragen habe.

Was haltet ihr vom “Duck Face”? Vergesst nicht euren „Spiegelblick“ mit #spiegelblick und @howimetmyoutfit auf Instagram zu posten. Ich bin ganz neugierig.

Pullover in neonpink, Leggings mit Blumenprint und Clutch in Herzform // neon-colored sweater, leggings with floral pattern and heart clutch
Pullover in neonpink, Leggings mit Blumenprint und Clutch in Herzform // neon-colored sweater, leggings with floral pattern and heart clutch
Converse Dainty Chucks
Converse Dainty Chucks
Clutch in Herzform // heart clutch
Clutch in Herzform // heart clutch