Modern Safari

Modern Safari II How I met my outfit



(EN/DE)

Some weeks ago I wrote about my six favorite spring / summer 2015 trends – and while I was searching for pieces that match the „Modern Safari“ trend, my wide linen pants, that I bought more than a year ago and didn’t wear once, came to my mind. Luckily they survived the dreary year inside of my closet. Because normally, when it comes to separating out and selling my clothes, my first rule is: „When you didn’t wear it throughout a year, you’ll never wear it again.“

And there would have been even more „away-with-you-reasons“. You may have heard of my ironing dislike. So, as linen gets wrinkles just by putting on, it’s not a good idea for me. And last but not least, the pants also are a little see-through. „Hello, underwear-problem!“

If I wouldn’t have discovered the Modern Safarai trend some weeks ago, things would have looked black for the linen pants. But after releasing the linen pants from closet-jail, I took heart and ironed them. Unfortunately not really skillful. I’ve been too lazy to pull out the ironing board from the corner and thought it’s a good idea to quickly iron on the table.  Wooden rack, plastic table top – truly doesn’t belong to my best ideas. The pants didn’t got hurt, the tabletop curved a little, but is fine again.

Shopping Facts

linen pants – Zara (about 40 €) similar here
blouse* – Taifun (about 60 €)
kitten heels – Zara Sale (about 20 €) similar here and here
coat – H&M (about 35 €) similar here and here
bag* – Lieb Ju (about 129 €)
bikini – Asos (about 25 €) similar here
_______________________________
Total: about 309 €

Besides the beige linen pants with wide leg, I decided to go for my new white slack blouse by Taifun. I thought it’s a good idea to leave the buttons open and wear my tropical bikini top underneath – just to get a little jungle feeling. Oh, by the way, the linen pants belong to the pants that are too long for flats and too short for heels. The solution: my new metallic kitten heels. The eye-catcher is my new Lieb Ju bag, that I already showed you in my latest “New In“ post. The faux fur makes a great contrast to the summerly vibe of the rest of the look. And just because it’s still a little cold outside, I decided to wear my oversized black summer coat.

We took the pictures inside the university to also have a little connection to the Modern Safari theme. While some people go on safari, others battle through university jungle.

How do you like the look? And how do you like the Modern Safari trend?

Modern Safari II How I met my outfitModern Safari II How I met my outfitModern Safari II How I met my outfitModern Safari II How I met my outfitModern Safari II How I met my outfitModern Safari II How I met my outfitModern Safari II How I met my outfitModern Safari II How I met my outfitModern Safari II How I met my outfitModern Safari II How I met my outfitModern Safari II How I met my outfit

DE

Vor einiger Zeit habe ich euch meine 6 liebsten Frühjahr / Sommer 2015 Trends vorgestellt – beim Trend „Modern Safari“ kam mir sofort meine beige weite Leinenhose in den Sinn, die schon seit einem Jahr in meinem Schrank hängt, aber noch nie getragen wurde. Glücklicherweise hat sie das trostlose Jahr in den Tiefen meines Kleiderschranks überlebt. Denn eigentlich lautet mein Leitsatz für das Aussortieren und Verkaufen meiner Kleidungsstücke: „Was Du seit einem Jahr nicht mehr getragen hast, wirst Du auch nicht mehr tragen.“

Und für die Leinenhose hätte es sogar mehr, als nur dieses eine „Weg-mit-Dir-Kriterium“ gegeben. Vielleicht habt ihr schon von meiner Bügelabneigung gehört!? Da ist Leinen eine ganz schlechte Idee – der Stoff bekommt schon beim Anziehen Falten und Knicke. Und etwas durchsichtig ist die Hose auch noch – „Hallo und herzlich Willkommen, liebes ‚Unterhosen-Problem‘!“.

Hätte ich mich also vor ein paar Wochen nicht mit den Trend “Modern Safari” beschäftigt, hätte es für die Leinenhose eher schlecht ausgesehen. Nachdem ich sie allerdings aus dem Kleiderschrank-Knast entlassen habe, habe ich mir ein Herz genommen und sie sogar gebügelt. Allerdings nicht ganz so geschickt. Ich war zu faul, mein Bügelbrett aus der Ecke zu kramen und dachte, ich bügel’ die Hose mal schnell auf dem Tisch. Holzgestell, Plastikbrett – gehört jetzt ganz ehrlich nicht zu meinen besten Ideen. Der Hose ist nichts passiert, der Tisch hat sich mal kurz nach oben gewölbt, inzwischen geht es ihm aber auch wieder gut.

Zu der hellen Leinenhose mit weitem Bein habe ich mich für meine neue, locker sitzende weiße Bluse von Taifun entschieden. Besonders interessant fand’ ich, die Bluse aufzuknöpfen und meinen geliebten Tropical Bikini darunter zu tragen, um das Dschungel-Thema ein wenig aufzugreifen. Die Leinenhose ist übrigens mal wieder so ein Exemplar, das zu lang für flache Schuhe, aber zu kurz für Heels ist. Die Lösung: Meine neuen spitzen Kitten Heels. Der Hingucker ist meine neue Lieb Ju Tasche, die ich euch bereits in meinem letzten New In Post vorgestellt habe. Durch das Kunstfell an der Tasche entsteht ein schöner Kontrast zum sonst sehr sommerlichen Look. Und da es doch noch ein bisschen frisch ist, habe ich mich für meinen lockeren schwarzen Sommermantel entschieden.

Die Fotos haben wir übrigens in der Uni fotografiert, um eine kleine Brücke zum Thema Modern Safari zu schlagen – während manche auf eine Safari gehen, kämpfen sich andere tapfer durch den Uni-Dschungel.

Wie gefällt euch der Look? Was haltet ihr vom Modern Safari Trend?