Review: AC Hotel Bella Sky I Copenhagen / How I met my outfit by Dana Lohmüller / photos: Benedikt Napoloswki

Review: AC Hotel Bella Sky I Copenhagen

Posted In: Random | Travel

(Deutsch/English)

Vielleicht habt ihr auf Snapchat oder Instagram mitbekommen, dass Bene und ich letzte Woche ein paar Tage in Kopenhagen, der wunderschönen Hauptstadt von Dänemark, verbracht haben. Gewohnt haben wir dabei im 4-Sterne Hotel “AC Hotel Bella Sky Copenhagen“, das nicht nur durch außergewöhnliche Architektur und hochwertiges Interior Design beeindruckt, sondern auch sonst alles bietet, um sich rundum wohl zu fühlen.

Unser Aufenthalt im AC Hotel Bella Sky I Copenhagen

Das erste, was wir vom AC Hotel Bella Sky kennenlernen durften, war der hauseigene Flughafen Shuttle Bus, der alle Gäste der Hotel Gruppe nach Wunsch für nur 15 DDK (umgerechnet 2 €) vom Flughafen zum Hotel bringt (und natürlich auch wieder zurück). Auch wenn der Kopenhagener Flughafen nicht weit vom Zentrum und dem Hotel entfernt ist, erleichtert einem der Service die Anreise natürlich sehr. Und so hatten wir einen super entspannten Start in unseren Kopenhagen-Aufenthalt. Auch der Check-In im Hotel war super freundlich, unkompliziert und schnell, sodass wir wenige Minuten später auch schon in unser Hotelzimmer konnten.

Wie ich euch schon in der letzten Hotel Review erzählt habe, liebe ich den Moment, wenn man vor einem neuen Apartment oder Hotel Zimmer steht und zum ersten Mal die Tür öffnet. Man weiß einfach nie so ganz genau, was einen erwartet…

Das Hotel

Aber auch diesmal wurden wir wieder absolut positiv überrascht. Unser Hotel Zimmer aus der Kategorie “Large Standard” war sehr geräumig und modern eingerichtet. Durch die bodentiefen Fenster sind die Zimmer zudem sehr hell und freundlich. Generell ist das AC Hotel Bella Sky Copenhagen ein Design Hotel und demnach mit vielen besonderen Einrichtungsgegenständen bekannter Interior Designer, wie z.B. Hay, Arne Jacobsen, Gubi, Tom Dixon, Wegner, Finn Juhl und Morrosso eingerichtet. Ein ganz besonderes Highlight befindet sich auch noch in der Lobby: eine große Fläche der Wand ist mit echten Pflanzen und Blumen bepflanzt und ist damit ein absoluter Hingucker. Außerdem soll sich die Bepflanzung positiv auf das Klima und die Atmosphäre auswirken. Neben dem spannenden Interior Design des Hotels, ist aber vor allem auch die Architektur des Hotel selbst beeindruckend. Wie ihr auf den Bildern sehen könnt, besteht das Hotel aus zwei Türmen, die in der obersten Etage durch eine Brücke miteinander verbunden sind. Im linken Turm befinden sich u. a. die Hauptrezeption, eine wunderschöne Lobby-Bar, das hauseigene Restaurant ” The Balcony Restaurant” und der helle Frühstücksraum. Der rechte Turm hingegen ist eher auf Business Gäste ausgerichtet, für die neben einer eigenen Rezeption natürlich auch zahlreiche Tagungsräume zur Verfügung stehen. Im Erdgeschoss des rechten Turms befindet sich aber auch noch das “Bella Sky Spa & Fitness” und in der obersten (23.) Etage die wunderschön eigerichtete “Sky Bar”.

Da wir relativ spät in Kopenhagen gelandet sind und demnach auch erst spät im Hotel waren, haben wir am ersten Abend die Öffnungszeiten des “The Balcony Restaurant” verpasst. Wem das passiert, der muss aber trotzdem nicht hungern. An der Rezeption kann man nämlich absolut problemlos Pizza u.ä. über einen Lieferservice bestellen. 🙂

Morgens gibt es dann ein richtig tolles Frühstücksbuffet, das keine Wünsche offen lässt: Pancakes, frisches Obst und Gemüse, Müsli in allen erdenklichen Varianten, Brot und Brötchen, süße Backwaren, Kuchen, Quiche, Rühreier, Bacon, Würstchen, Kaffee, Tee und Säfte (sogar hauseigene). Alles super lecker und der perfekte Start in den Tag. <3 Ich wünschte, so ein Frühstücksbuffet würde jeden morgen auf mich warten.

Die Lage

Das AC Hotel Bella Sky Copenhagen liegt zwar nicht unmittelbar im Zentrum, ist aber problemlos mit der Metro in wenigen Minuten zu erreichen. Die Metro fährt in Kopenhagen übrigens Rund um die Uhr – tagsüber alle paar Minuten, nachts dann alle 15 – 20 Minuten. Wenn das mal nicht absolut praktisch ist, oder!? Abgesehen davon ist Kopenhagen eine echte “Fahrrad-Stadt” und lässt sich am besten mit dem Fahrrad erkunden. (Fahrräder können ebenfalls im Hotel geliehen werden.) Gegenüber des Hotels befindet sich ein idyllisches Naturschutzgebiet, das auch gleichzeitig das Zentrum und das Hotel voneinander trennt.

Wer einen Supermarkt, einen Bäcker, eine Apotheke oder ähnliches sucht, muss allerdings ins Zentrum fahren – in unmittelbarer Nähe des AC Hotel Bella Sky Copenhagen befinden sich nämlich lediglich weitere Hotels/Hostels und der Bahnhof.

Bella Sky Spa & Fitness

Kommen wir zu meinem Lieblingsthema. 🙂 Ich liebe, liebe, liebe es, in einem Hotel die Möglichkeit zu haben, abends im Spa abzuhängen. 😀 Und das AC Hotel Bella Sky Copenhagen bietet mit seinem Bella Sky Spa direkt eine kleine Wellness-Oase. Während der Fitness-Bereich von jedem Hotelgast kostenlos genutzt werden kann, kann das Spa für einen Aufschlag dazu gebucht werden – und es lohnt sich! Im wunderschön und gemütlich eingerichteten Bella Sky Spa gibt es zwei warme Becken, ein kaltes Becken mit Eisbrunnen (Eiswürfel fallen von der Decke ins Wasser), zwei kalte Regenduschen, eine Sauna, eine Dampfsauna und mehrere Wärmeliegen. Darüber hinaus lassen sich diverse Massagen und Wellness-Behandlungen buchen.

Alles in allem kann ich euch das AC Hotel Bella Sky Copenhagen, das übrigens seit einiger Zeit zu den Marriott Hotels gehört, absolut empfehlen. 🙂

Was meint ihr? Hätte euch das Hotel auch so gut gefallen? 🙂

*in Kooperation mit AC Hotel Bella Sky Copenhagen <3 * 

Facebook // Instagram // Pinterest // Bloglovin’

Review: AC Hotel Bella Sky I Copenhagen  / How I met my outfit by Dana Lohmüller / photos: Benedikt NapoloswkiReview: AC Hotel Bella Sky I Copenhagen  / How I met my outfit by Dana Lohmüller / photos: Benedikt NapoloswkiReview: AC Hotel Bella Sky I Copenhagen  / How I met my outfit by Dana Lohmüller / photos: Benedikt NapoloswkiReview: AC Hotel Bella Sky I Copenhagen  / How I met my outfit by Dana Lohmüller / photos: Benedikt NapoloswkiReview: AC Hotel Bella Sky I Copenhagen  / How I met my outfit by Dana Lohmüller / photos: Benedikt NapoloswkiReview: AC Hotel Bella Sky I Copenhagen  / How I met my outfit by Dana Lohmüller / photos: Benedikt NapoloswkiReview: AC Hotel Bella Sky I Copenhagen  / How I met my outfit by Dana Lohmüller / photos: Benedikt NapoloswkiReview: AC Hotel Bella Sky I Copenhagen  / How I met my outfit by Dana Lohmüller / photos: Benedikt NapoloswkiReview: AC Hotel Bella Sky I Copenhagen  / How I met my outfit by Dana Lohmüller / photos: Benedikt NapoloswkiReview: AC Hotel Bella Sky I Copenhagen  / How I met my outfit by Dana Lohmüller / photos: Benedikt NapoloswkiReview: AC Hotel Bella Sky I Copenhagen  / How I met my outfit by Dana Lohmüller / photos: Benedikt NapoloswkiReview: AC Hotel Bella Sky I Copenhagen  / How I met my outfit by Dana Lohmüller / photos: Benedikt NapoloswkiReview: AC Hotel Bella Sky I Copenhagen  / How I met my outfit by Dana Lohmüller / photos: Benedikt NapoloswkiReview: AC Hotel Bella Sky I Copenhagen  / How I met my outfit by Dana Lohmüller / photos: Benedikt Napoloswki

English

Maybe, you’ve already seen on Snapchat or Instagram that Bene and I spent some wonderful days in Copenhagen, Denmark, last week. During our visit, we stayed at the beautiful 4-star hotel “AC Hotel Bella Sky Copenhagen“, that’s not only impressive because of it’s exceptional architecture and interesting interior design, but also offers everything for a wonderful stay.

Our stay at AC Hotel Bella Sky I Copenhagen

The first thing we got to know from AC Hotel Bella Sky Copenhagen was their own airport shuttle service, that can be used by each and every hotel guest for only 15 DDK (about 2 €). Even tough the hotel isn’t that far away from the airport and the center, the shuttle service of course makes the arrival a lot easier. And so we had a pretty uncomplicated start into our stay. The hotel check-in also had been as uncomplicated as the arrival and so we quickly made it to our hotel room.

As I already told you in the last hotel review, I love the moment when you’re standing in front of a new apartment or hotel room and open the door for the very first time. Because in the end you’ll never know what you get…

The hotel

Our room from the category “large standard” had been pretty roomy and beautifully furnished. Because of the full-lenght windows the room was perfectly bright and friendly. But the AC Hotel Bella Sky is a design hotel in general and is furnished with a lot of special design pieces by well-known interior designers, such as Hay, Arne Jacobsen, Gubi, Tom Dixon, Wegner, Finn Juhl and Morrosso. Another interior highlight can be found the entrance hall: a huge part of the wall is planted with real plants and flowers. But it doesn’t only look stunning, it also has a positive affect on the climate and atmosphere. Besides the special interior design of the hotel, the hotel’s architecture itself also is very special. As you can see in the pictures, the hotel consists of two towers that lean against each other and are connected by a bridge at the top floor.  In the left tower you’ll find the main reception, the “The Balcony Restaurant” and the breakfast restaurant. The right tower especially is for business guests. But besides another reception and several meeting rooms, you’ll also find the “Bella Sky Spa & Fitness” on the ground floor and the “Sky Bar” on the top floor there.

Since we arrived pretty late in Copenhagen, we didn’t made it to the “The Balcony Restaurant” on the first evening. But if you happen to pass the opening hours of the restaurant, it doesn’t mean you need to starve. It’s no problem to order pizza until 2 am with the help of the friendly receptionists. 🙂

In the morning, you’ve got the chance to have a wonderful and delicious breakfast that holds almost everything one can dream of: pancakes, fresh fruits and vegetables, bread and buns, different cereals, cakes, quiche, scrambled eggs, bacon, sausages, coffee, tea and juices (even self-made ones). I wish I could have breakfast like that each and every single day. <3

The location

Although the AC Hotel Bella Sky Copenhagen isn’t located in Copenhagen’s centre, you can easily arrive the centre by metro in a couple of minutes. Good to know: Copenhagen’s metro rides all around the clock – by day you can take the metro every few minutes, by night about every 15 – 20 minutes. How cool is that!? 🙂 But the best way to explore Copenhagen is by bike. (Bikes can be rent at the hotel as well.) Opposite to the hotel you’ll find an idyllic natural reserve, that simultaneously separates the hotel from the centre.

Bella Sky Spa & Fitness

Let’s talk about my favorite topic. 🙂 I don’t know why, but I loooove having the opportunity to spent some time at the spa when staying at a hotel. 😀 And the AC Hotel Bella Sky Copenhagen even offers a little wellness oasis with it’s Bella Sky Spa. While the fitness area can be used by every hotel guest for free, you can additionally book the spa – and it’s worth it! In the beautifully designed Bella Sky Spa you’ll find two warm baths, one cold one with an ice fountain, two rain sky showers, a beautiful sauna and some hot beds for relaxation. Besides that you can also book a lot of different wellness and beauty treatments.

All in all, I can highly recommend the AC Hotel Bella Sky Copenhagen, that, just by the way, is a Marriott hotel for some time now.

How do you like the hotel? Let me knooow!!

* in collaboration with AC Hotel Bella Sky Copenhagen <3 *

Facebook // Instagram // Pinterest // Bloglovin’

  • Melanie
    03.03.2016

    Ein toll designtes Hotel! Das muss ja ein Traum gewesen sein, dort zu übernachten! :-*

    ganz liebe Grüße
    Melanie / http://www.inblushandblack.blogspot.de

  • Rina
    05.03.2016

    Wow – das ist mal ein außergewöhnliches Hotel! Sieht super stylisch und modern aus. Sieht nach einem gelungenen Aufenthalt aus. 🙂

    Liebste Grüße
    Rina von Adeline und Gustav

Add Comment

2016 Fashion Trends: Metallic Shoes
Beauty Favoriten Februar 2016 + erstes YouTube Video