Healthy Food. Win a trip to NYC – Photo Contest by Element Frankfurt Airport

Win a trip to NYC - Photo Contest by Element Frankfurt Airport II How I met my outfit

(EN/DE)

„Don’t toy with your food.“

May I introduce: Kiwian and Kiwonne. As a child, we all learn: „You don’t toy with your food!“ But do you think it’s reprehensible to have a little fun with your food before you eat it? Cause we’re in the lucky position that we’re able to enjoy food. And so this kiwi figures Kiwian and Kiwonne made our day some time ago. And although it’ll stay my little sweet secret what really was the deal with Kiwian an Kiwonne, I can tell you: they were very delicious!

„Eat, before it’s cold.“

That you don’t toy with your food wasn’t the only thing I was told when I was a child. „Eat, before it’s cold.“ was another advice my parents gave to me very often. But during the last years, for a lot of people, something barged in between the „eat-before-it-gets-cold“-rule – Instagram! And not only bloggers are hit by the trend „I-take-a-picture-for-Instagram-before-I-start-to-eat“. The hashtag #foodporn is one of the most popular ones. But where does this hype come from? I guess it’s easy to explain: we enjoy our food and we like to share our joy.

Win a trip to NYC

In celebration of the opening of the new Element Frankfurt Airport Hotel you can win a trip to New York City for two persons! The lucky winners will departure from Frankfurt Airport (a night at the new Element Frankfurt Airport Hotel is included) and stay five unforgettable nights at the Element New York Time Square West Hotel. If this sounds as gorgeous to you, as to me, than you can join the photo contest here. All you have to do is upload a creative picture of your favorite healthy food – or you can just post a delicious photo at Instagram or Twitter and add the hashtag #elementfrankfurt. With a little luck, you may be the one, that strolls through the streets of New York City soon. What are you waiting for!? Participation ends December, 19th, 12pm.

„I’m such a creature of habit.“

If you follow me on Instagram, you may have noticed that there’s one special food I’ve already showed you a hundred times. I officially apologize for that! But in my defense: the Cari Bo curry at my absolute favorite vietnamese restaurant „LU“ is unbelievably delicious (and healthy!). I can’t help myself, but I need to order it again and again. By now, I still take a photo of it, but I don’t post it on Instagram anymore, because if I would do, I could  also rename my blog into „How I met my Cari Bo“. Another thing I don’t really have do by now, is to order. We’ve come to the point that they already know us and they also know what I’m going to order. And I also infected my friend Sarah with my „Cari Bo-love“. I’ve fallen so badly in love, that, when Bene asked me what I want for Christmas, I answered: „A tap where Cari Bo comes out, instead of water.“ If you’re ever in Cologne – feel heartily invited to a Cari Bo curry!

But that’s not the first time (and I guess not the last, as well), that I’ve fallen head over heels for food. Some years ago, same thing happened with a tomato soup from an italian restaurant (they also had a delivery service) – when I called the restaurant, I only was able to say my name and then they laughed and asked me, if I take the tomato soup (and noodles) again. One time, I proudly responded: No, this time I’ll take something else.

*sponsored post*

Win a trip to NYC - Photo Contest by Element Frankfurt Airport

oben: Das neue Element Frankfurt Airport Hotel! <3      II       unten: #foodporn

Win a trip to NYC - Photo Contest by Element Frankfurt Airport

 

 (DE)

„Mit Essen spielt man nicht.”

Darf ich vorstellen: Kiwian und Kiwonne! Als Kind lernen wir: „Mit Essen spielt man nicht.“ Aber ist es verwerflich, mit seinem Essen ein bisschen Spaß zu haben, bevor man es isst? Immerhin befinden wir uns in der glücklichen Situation, dass wir unser Essen genießen können und Spaß an Essen haben dürfen. Und so haben uns unsere beiden Kiwi-Figuren Kiwian und Kiwonne vor einiger Zeit den Tag versüßt. Was es genau mit den beiden auf sich hat, bleibt mein kleines Geheimnis, aber eines kann ich euch verraten: sie haben wunderbar geschmeckt!

„Iss, bevor es kalt wird!”

Dass man mit Essen nicht spielt, ist aber nicht das einzige, was ich als Kind häufig in Bezug auf Essen zu hören bekommen habe. „Iss, bevor es kalt wird.“ haben meine Eltern oft zu mir gesagt. Doch in den letzten Jahren ist vielen von uns etwas zwischen die „Essen-bevor-es-kalt-wird“-Regel gekommen – Instagram! Und von dem Ritual „Bevor ich esse, mache ich ein Foto für Instagram“-Phänomen sind nicht nur Blogger betroffen. Kaum ein Hashtag hat so viele Beiträge, wie #foodporn. Woher kommt dieser Hype? Ich würde behaupten, dass dieses Phänomen relativ simpel zu erklären ist: Wir erfreuen uns an unserem Essen und möchten unsere Freude gerne teilen.

Gewinne eine Reise für 2 Personen nach New York

Anlässlich der Eröffnung des neuen, nachhaltig gebauten Element Frankfurt Airport Hotels könnt ihr eine Reise für zwei Personen nach New York City gewinnen. Der oder die Gewinner/in fliegt mit einer Begleitperson vom Flughafen Frankfurt (eine Übernachtung im neuen Element Frankfurt Airport Hotel inbegriffen) in die Traumstadt NYC und darf dort 5 unvergessliche Nächte im Element New York Time Square West Hotel verbringen. Wenn das für euch genauso abgefahren toll klingt, wie für mich, dann geht es hier zum Fotowettbewerb. Unter dem Motto „Frisch, Lecker, Leicht!“ sollt ihr euer kreativstes Foto von eurem „gesunden“ Lieblingsessen hochladen. Oder ihr postet ein tolles „#foodporn-Foto” auf Instagram oder Twitter und verseht es mit dem Hashtag #elementfrankfurt. Mit ein bisschen Glück seid ihr dann vielleicht der glückliche Gewinner, der bald durch die Straßen von New York schlendern darf. Teilnahmeschluss: 19. Dezember 2014, 12:00 Uhr. Viel Glück euch allen!

„Ich bin ein Gewohnheitstier.“

Wer meinen Instagram-Feed aufmerksam verfolgt, dem ist vielleicht nicht entgangen, dass es ein Gericht gibt, welches ich euch schon gefühlte 100 x gezeigt habe. An dieser Stelle entschuldige ich mich dafür. Aber zu meiner Verteidigung: das Beef Curry „Cari Bo“ von meinem absoluten Lieblingsvietnamesen „LU“ ist wirklich unfassbar lecker (und gesund!). Ich kann einfach nicht anders, als es immer und immer wieder zu bestellen. Inzwischen fotografiere ich es zwar meistens noch, poste es aber nicht mehr, weil ich mein Blog sonst in „How I met my Cari Bo“ umbenennen sollte. Was ich allerdings nicht mehr wirklich machen muss, ist bestellen. Inzwischen kennen uns die Mitarbeiter und wissen schon, was ich bestellen werde. Meine Freundin Sarah habe ich mit meiner „Cari Bo-Liebe“ auch schon angesteckt. Und es ist sogar so um mich geschehen, dass ich auf die Frage, was ich mir von Bene zu Weihachten wünsche, „Einen Hahn aus dem das Cari Bo Curry kommt.“ geantwortet habe. Falls ihr also mal in Köln sein solltet – fühlt euch herzlich auf einer Runde Cari Bo eingeladen!

Aber das ist nicht das erste (und bestimmt auch nicht das letzte Mal), dass ich mich Hals über Kopf in ein Gericht verliebe. Vor einigen Jahren ist mir dasselbe mit einer Tomatensuppe bei einem Italiener passiert (der auch noch einen Lieferservice hatte) – nachdem ich am Telefon meinen Namen genannt habe, hat er meine Bestellung lachend vorweg genommen. Einmal habe ich ganz stolz gesagt „Nein, heute nehme ich was anderes!“

*sponsored post*